Die Rikscha auf dem THF

Neben dem Container der Fahrradwerkstatt der in Neukölln beheimateten Taschengeldfirma steht eine in die Tage gekommene Rikscha. Es ist eine Konstruktion des indischen Fahrradproduzenten KULAR CYCLE INDUSTRIES.

DESIGN #17

Letztens radelte ich aus lauter Neugier durch die UFA-Fabrik im Berlin-Tempelhof und was entdeckte ich auf dem Areal? Ein Fahrrad, dass warm, für den beginnenden Herbst und den bevorstehenden Winter, angekleidet wurde.

Gebrauchte Fahrräder in Berlin II

Im Februar 2016 habe ich eine erste Zusammenstellung der Möglichkeiten in Berlin an ein gebrauchtes Fahrrad zu kommen veröffentlicht. In den vergangenen Monaten hat sich eine Menge getan. Der Nachfrage geschuldet sind einige Fahrradflohmärkte entstanden, deren Fundus nicht auf Diebesgut aufbaut und wo mensch sich mit gutem Gewissen sein neues Fahrrad aussuchen und käuflich erwerben … Gebrauchte Fahrräder in Berlin II weiterlesen

Bajnok in Budapest

Was macht ein Fahrradfahrer wenn er in einer fremden Stadt, deren Sprache er zudem nicht beherrscht, sich einen Platten eingehandelt hat? Ich zumindest werde durch so ein Malheur nicht gleich hysterisch. Sollte ich einen Ersatzschlauch und Werkzeug (sollte mensch eigentlich immer) dabei haben setze ich mich auf die nächste Bank und repariere. Wenn nicht, lasse … Bajnok in Budapest weiterlesen

HOW TO SURVIVE ALS RADFAHRER

Vorab erst einmal ein paar persönliche Worte: Liebe Juliane, liebe Blogger-Kollegin und Berlinerin, Herzlichen Glückwunsch zu deinem ersten, gut gelungenen Buch! Weiter so! Nach dieser Premiere warten ich und die Rad fahrende Community auf weitere Zeilen, Seiten und vor allem Bücher von Dir. Dankeschön für das kurzweilige Buch, Heinz 250 Seiten, ohne bunte Bilder dazwischen, … HOW TO SURVIVE ALS RADFAHRER weiterlesen

Das Fahrradcafé A. Horn

Im Spätsommer 2010 öffnete das A.HORN seine Räumlichkeiten am Landwehrkanal für die Gäste. Als Untertitel trägt die Lokalität den vielsagenden Zusatz Kaffee Fahrrad Lokal. Das A.HORN liegt am Carl-Herz-Ufer Ecke Baerwaldstraße und der Name steht nicht für ein "kreatives" Wortspiel. A. Horn ist der Name des Vaters des Lokalbetreibers Ludwig Horn wie auch von Jens Horn, … Das Fahrradcafé A. Horn weiterlesen

DESIGN #11

Der Bezirk Neukölln ist wirklich ein weites Feld um spezielle Konstruktionen rund ums Fahrrad zu entdecken. So habe ich am 26. April 2017 den absolut schmalsten Rennlenker Neuköllns wenn nicht sogar Berlins oder sogar der Welt entdecken.  Ich lasse mich gerne eines Besseren belehren, aber so ein enger Rennlenker ist fast nicht mehr zu topen. … DESIGN #11 weiterlesen