Neue Kappen braucht das Land

Im Sommer 2016 begann Tatjana in Neukölln mit der Produktion von Rennradkappen. Ihr Label nannte sie „upCYCLINGheadwear“ und der Name beinhaltet die beiden Begriffe „upcycling“ und „Cycling“ und sind gleichzeitig Programm.

Die Rennradkappen, die von Tatjana gefertigt werden, bestehen komplett aus Verschnitt oder recycelten Materialien. Als Stoffe kommen Verschnitte kleiner Textilmanufakturen oder Modelabels zur Verwendung, aber auch entsorgte Bewerbungsmappen oder gebrauchte Fahrradschläuche. Die Einzelteile der Kappen werden von Tatjana mit einem neuwertigen Polyesterfaden, der aus recycelten PET-Flaschen, zusammengenäht.

151-01

Tatjana arbeitet bei der kleinen Stoffmanufaktur „Aufschnitt“ in Friedrichshain. „Aufschnitt“ teilen sich das Atelier mit einem Taschen- und einem Stilltuch-Label. Bei allen drei Labels fällt bei der Produktion viel Verschnitt und Stoffreste an. Über diesen vermeintlichen „Müll“ hat sich Tatjana und ihr Partner Pit Gedanken gemacht und sind auf die Idee gekommen den ungenutzten Stoff in ein neues, sinnvolles und individuelles Accessoire zu verwandeln.

Pit ist Triathlet und fährt seit seiner Kindheit viel Rad und es war sein Wunsch, dass Tatjana ihm ein paar lustige Kappen nähe. Und so war die Idee zum Label upcycling-headware geboren!

151-02

Früher wurden Kappen anstelle eines Helms bei Radrennen oder als Sonnenschutz getragen. Heute gelten Caps als wichtiges modisches Accessoire, als politisches Statement oder als ein Zeichen der Zugehörigkeit zu einer Fahrradphilosophie.

Die Caps von Tatjana erfüllen alle drei Kriterien und was das allerwichtigste ist: Sie sind einzigartig! Naja, nicht ganz. Neben dem, nennen wir es Vorführmodel, kommen je nach vorhandener Stoffmenge noch zwei bis drei Exemplare, die auf Bestellung gefertigt werden.

151-03

Einen Überblick über die Vielfalt der Kappen sollte sich jede Fahrradfahrerin oder jeder Radfahrer in Tatjanas Onlineshop: upcycling-headware verschaffen. Die Kappen sind auch wunderbar als Geschenk geeignet. Und der oder die Schenkende kann die Kappe noch ultimativer individualisieren in dem er oder sie den eigenen Stoff zur Herstellung der Cap stellt.

151-04

Auf Instagram findet ihr einen schönen Überblick über die unendlichen Varianten der Fahrradkappen von Tatjana.

Viel Spass beim Finden der neuen Kappe!

Advertisements

1 Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s