Das Fahrradcafé A. Horn

Im Spätsommer 2010 öffnete das A.HORN seine Räumlichkeiten am Landwehrkanal für die Gäste. Als Untertitel trägt die Lokalität den vielsagenden Zusatz Kaffee Fahrrad Lokal. Das A.HORN liegt am Carl-Herz-Ufer Ecke Baerwaldstraße und der Name steht nicht für ein „kreatives“ Wortspiel. A. Horn ist der Name des Vaters des Lokalbetreibers Ludwig Horn wie auch von Jens Horn, dem Inhaber des Fahrradladens gleich nebenan.

Als ich im letzten Jahr das A.HORN das erste Mal betreten habe, konnte ich durch das Lokal hindurch in eine Fahrradwerkstatt blicken. Nur ein großes Fenster an der Stirnseite des Lokals trennt die Gäste von der Werkstatt. Jens Horn repariert wie auf einer Bühne die ihm anvertrauten Räder. Die Kaffeehausgäste sind die Theaterbesucher und die Fahrräder und der Monteur sind die Darsteller.

Vor ein paar Tagen habe ich die Fahrradwerkstatt von Jens Horn besucht und wurde somit Teil der Bühneninszenierung. Im ersten Moment ist es irritierend in das emsige Treiben eines Gastronomiebetriebs mit den Gästen und den Mitarbeitern zu schauen und ich war neugierig abgelenkt. Aber nach ein paar Minuten Gespräch mit Jens Horn nahm ich das Publikum nicht mehr wahr. Lag es am Zuschauen bei der lockeren, konzentrierten Reparatur eines blauen Rennrades durch Jens oder an unserer angeregten Unterhaltung? Ich glaube an beidem. Zwischendurch wurde das Gespräch kurz durch die Probefahrt des eben reparierten Zweirades unterbrochen und ich hatte Zeit die wunderbaren alten Mountainbikes, die an der Wand hängen, zu bewundern. Die Schätze, und es sind nicht nur MTBs, sind Sammlerstückes des Werkstatt und Ladenbesitzers. Denn es werden hier nicht nur Räder repariert sondern es gibt auch eine kleine Auswahl von neuen und gebrauchten Fahrrädern von Kinderrad bis zum Rennrad zu kaufen.

Einen großen Vorteil hat die Kombination der Brüder Horn auf jeden Fall: während der Plattfuß von Jens repariert wird, kann wird der Kunde zum Gast bei Ludwig und kann einen Kaffee oder Tee während der Dauer der Reparatur trinken oder sich für die Fortsetzung seiner Fahrt, jetzt ohne Plattfuß, mit einem Stück Torte, einem Bagel oder einem Frühstück stärken. Auch auf die Neuanschaffung eines neuen Fahrrades kann nebenan angestoßen werden.

Die Einrichtung mit ländlichen Holzmöbeln, einer großen Tafel in der Mitte des Gastraums, die Holzdielen am Boden und das gemischte Publikum quer durch alle Generation erzeugen eine wohlige Atmosphäre eines Treffpunkt der Nachbarschaft. Dittsche würde „muggelig“ dazu sagen.

Meine Empfehlung für den nächsten Kaffeehausbesuch und für eine Reparatur am Fahrrad, dem Kauf von Ersatzteilen oder Zubehör und vielleicht sogar eines neuen Stadtflitzers sowieso! Das A.HORN Kaffee, Fahrrad, Lokal am Carl-Herz-Ufer 9 in Berlin-Kreuzberg.

ahorn01Ganz zum Schluß möchte ich den Vergleich Theater und Bühne, Besucher und Darsteller auflösen. Jens erzählte mir, dass bevor die Räumlichkeiten nach ihren Vorstellung und der Unterstützung eines befreundeten Industrie-Designers umgebaut wurde sich hier ein kleines Theater befand. Auch jetzt schraubt Jens in seiner Werkstatt auf der ehemaligen Bühne um einiges höher als der Gastraum.

Die Werkstatt von Jens Horn ist unter 030.23 18 35 39 telefonisch zu erreichen. Aber das Beste wäre einfach einmal auf einen Kaffee vorbeikommen und nebenan das Rad auf Vordermann bringen lassen!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s