BIKEYGEES – Radfahrtraining für (geflüchtete) Frauen

Was ist das Faszinierendste am Fahrradfahren neben all den Gemeinplätzen wie Gesundheit, Fitness oder Umweltbewusstsein? Das Gefühl alle täglichen Sorgen mit jedem Tritt in die Pedale ein Stück hinter sich lassen und den Fahrtwind geniessen.

Vor ein paar Tagen hatte ich mich mit Annette Krüger in einem Café am Neuköllner Schifffahrtskanal verabredet um mit ihr über #BIKEYGEES zu sprechen.

Annette Krüger ist mit Anne Seebach Initiatorin, Gründerin und Organisatorin des Vereins #BIKEYGEES e.V., der sich auf die Fahne geschrieben hat, Radfahrtraining für (geflüchtete) Frauen durchzuführenbikeygees_00. In gut eineinhalb Jahren haben sie gemeinsam mit ihren ehrenamtlichen Helferinnen über 269 vorwiegend geflüchteten Frauen das Fahrradfahren beibringen können. 43 Teilnehmerinnen bekamen von #BIKEYGEES ein eigenes Fahrrad übergeben da sie am Ende einer Trainingsserie so fest im Sattel sassen, dass sie eigenständig am Strassenverkehr teilnehmen können. Auch wurden sie mit einen Helm, sowie ein Fahrradschloss und dem Besitzzertifikate für ihr neues Gefährt ausgestattet. Dass im Rahmen des Radfahrtrainings den Teilnehmerinnen selbstverständlich auch die hiesigen Verkehrsregeln vermittelt wurden, sodass die neuen Fahrradbesitzerinnen vollwertige Teilnehmerinnen des stetig wachsende Fahrradverkehrs auf Berlins Strassen werden können, sollte nicht unerwähnt bleiben.

bikeygees_02

Natürlich ist die Freude am Radfahren nur eine Seite des Fahrradtrainings. Allein die Tatsache, dass die Frauen für ein paar Stunden aus der Tristesse der Unterkünfte für Geflüchtete entfliehen können um gemeinsam mit anderen Frauen an der frischen Luft etwas neues auszuprobieren, zusammen Erfolge beim Erlernen des Radfahrens erleben, ist schon eine verdammt gute Aktion. Aber damit nicht genug. Fast ganz nebenbei wird beim Radfahrtraining Berührungsängste auf beiden Seiten, der Seite der Helferinnen und der Seite der zukünftigen Fahrradfahrerinnen, abgebaut. Die neu erlernte Sprache muss nicht im Behördendschungel genutzt werden sondern zum Plaudern über private Dinge und die schönste Nebensache der Welt: Fahrradfahren!

bikeygees_05

#BIKEYGEES ist ein eingetragener Verein und seit Beginn des Jahres ist die Gemeinnützigkeit des Vereins anerkannt. Aber mit dieser Formalität allein lässt sich kein Fahrradtraining durchführen. 2016 wurden von #BIKEYGEES zwanzig Radfahrtrainings für geflüchtete Frauen durchgeführt und bei einer durchschnittlichen Anzahl von sieben Helferinnen pro Trainingstermin wird der enorme Aufwand sichtbar, der in Schieben, Stützen und Motivieren investiert wird um die Teilnehmerinnen am Radfahrtraining in den Genuss der Kraft von Fahrtwind zu bringen, das Selbstwertgefühl zu stärken, die Entdeckung der eigenen Ressourcen zu fördern und einen Ausweg aus der „Fürsorge-Falle“ aufzuzeigen.

bikeygees_01Jeder kann dazu beitragen, dass dies auch 2017 und in den nächsten Jahren so weitergehen kann, in dem er #BIKEYGEES finanziell oder materiell unterstützt. So werden gut erhaltene und einsatzbereite Damenräder mit 26″ oder 24″ Bereifung gesucht. Andre Schermutzki, der Inhaber des Fahrradladen antrieb berlin in der Grünberger Strasse in Berlin-Friedrichshain, unterstützt das Projekt indem er die Räder, wie schon bisher, kostenlos fahrtüchtig und verkehrssicher (StVZO konform) herrichtet.

bikeygees_03

Und ganz zum Schluss noch eine nette Geschichte.

Annette erzählte mir, dass eine der Frauen, die nach erfolgreichem Radfahrtraining ein Fahrrad geschenkt bekommen hatte, ihr neues Gefährt neben ihrem Bett in der Sammelunterkunft geparkt hat damit es nicht in falsche Hände kommt.

Irgendwie kommt es mir das bekannt vor. Ich kenne viele FahrradfahrerInnen, die ihre Fahrräder neben oder über dem Bett parken. Uns FahrradfahrerInnen eint die Sorge um den Verlust unseres Fahrrads und unserer Freiheit!

Nachtrag:

Am 3. Februar 2017 zeichnete die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Abgeordnetenhaus drei Berliner Projekte und Initiativen mit dem Hatun-Sürücü-Preis aus. Neben dem CENTRE TALMA und BOXGIRLS BERLIN E.V. wurden #BIKEYGEES für ihr Engagement geehrt.

Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen würdigte mit dem Frauenrechtspreis zum fünften Mal Menschen, die sich mit Tatkraft und viel Herz für die Selbstbestimmung von Mädchen und jungen Frauen einsetzen. Der Frauenrechtspreis erinnert an Hatun Sürücü, die am 7. Februar 2005 von einem ihrer Brüder ermordet wurde, weil sie ihr Leben selbstbestimmt und frei führen wollte.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s