Rad-Spannerei

1996, also vor zwanzig Jahren, eröffneten Jan und Jörg ihren Fahrradladen Rad-Spannerei in der Admiralstraße 23. Heute ist dort die Schnellwerkstatt, die Reparaturen am Fahrrad kurzfristig und ohne Terminvereinbarung durchführt.

radspannerei_01

Der aktuelle Verkaufsraum und die zweite Werkstatt befindet sich heute in der Kottbusser Straße 8. Dorthin ist die Rad-Spannerei 2009 umgezogen. Keine 5 Meter vom Eingang zum Ladengeschäft oder zur Werkstatt verläuft einer der üblich katastrophalen, wohlgemerkt „nicht benutzungspflichtigen“, Radwege Berlins, der vom Kottbusser Tor zur Kottbusser Brücke führt und immer stark befahren ist.

radspannerei_04
Die Rad-Spannerei verkaufte und verkauft ausschließlich Fahrräder mit Stahlrahmen. Die Angebotspalette reicht vom einfachen Fahrrad zum Einkaufen bis zum superstabilen und individuellem Reiserad für die Tour von Alaska nach Feuerland, das aber auch zur Ausfahrt an die Brandenburger Seen zum Einsatz gebracht werden kann.

Komplette Fahrräder oder Rahmensets von Hardo Wagner, Surly, Fort, Kona und Pelago stehen für diese Philosophie vom Fahrradfahren. Seit dem Umzug vor 7 Jahren wird im Laden auch Modelle der Eigenmarke Paripa angeboten.

radspannerei_03
Die Spezialität der Rad-Spannerei sind neben fertigen Fahrrädern das individuell aufgebaute Fahrrad. Mehr als ein Unikat, der auf den späteren Nutzer zugeschnittenen und mit ausgesuchten Komponenten bestückten Exemplare, findet jede Woche einen neuen glücklichen Besitzer oder eine begeisterte Besitzerin. 
Was ein gutes Fahrrad auszeichnet, versucht das Team unbeirrt von Markt und Mode umzusetzen. Dies spiegelt sich auch im Angebot der Transporträder wieder. Bei den Modellen der dänischen Firma Esimex handelt es sich um Klassiker und Familienkutsche des Niederländischen Herstellers Bakfiets ist als Lastenrad für Kind und Kegel seit Generationen von Niederländischen Strassen und Radwegen nicht mehr wegzudenken.

Neben den Fahrrädern für alle Gelegenheiten ist der Fahrradladen bekannt für seine individuelle zusammengestellten und von Hand gespeichten Laufräder aber auch für handwerklich aufgebaute Transportanhänger mit einer Traglast von bis zu 100 kg. Vielleicht sollte noch Erwähnung finden, dass der Laden selbstverständlich über eine große, wenn nicht sogar riesige, Auswahl an Komponenten und Zubehör, wie Sättel, Beleuchtung, Schaltungsteile, und, und, und verfügt. Ich selbst habe schon einige Euros an Ersatzteilen und sonstigem Zubehör im Laden gelassen und wenn es dass von mir gesuchte Teil nicht gab, so verliess ich das Geschäft mit einem alternativen Bauteil. Und immer mit einem Grinsen im Gesicht. So sollte es eigentlich in jedem Laden sein!

radspannerei_02Mit Sicherheit liegt es an der Unternehmensführung der beiden Chefs und dem Mitbestimmungskonzept der Rad-Spannerei, dass ich immer eine höfliche und kompetente Beratung genossen habe. Dies konnte ich auch auch in der Werkstatt erleben wenn ich nur das fest sitzende Tretlager aus einem alten Rahmen habe demontieren ließ. Auch durfte ich die Engelsgeduld der MonteurInnen erleben, die blutigen Laien erklären mussten, dass die Acht im Hinterrad nur noch durch Organtausch zu beheben sei.

radspannerei_05

Was natürlich nicht vergessen werden sollte und auch das macht die Rad-Spannerei zu etwas besonderem innerhalb der Berliner Fahrradszene ist der Rad-Spannerei-Blog. Fast seit Beginn und ebenso fast täglich sind dort Nachrichten rund ums Fahrrad nachzulesen. Dabei sind es weniger Informationen zum Laden als vielmehr Informationen zum Radverkehr im Allgemeinen und dies nicht nur aus Berlin.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s